Stunden-Paar-Cross

2017

Strömender Regen hielt 27 Läuferpaare nicht ab, am Donnerstag abend im Pobershauer Wildsbergstadion 400m- Runden über 1/4, 1/2 oder eine Stunde, gespickt mit Crosseinlagen, zu drehen. Die Organisatoren des TSV 1872 um Sten Reichel sahen sich gezwungen, kurzfristig von der  Aschenbahn, die sich in ein Schlammwüste verwandelte, mit dem Teilstück der Start- und Wechselpassage von der Hauptgarade auf die Rasenfläche auszuweichen. Über  eine Stunde gewann das Team "42 mal 13" mit Stefan Seidel und Patrick Wendritzsch von der SG Adelsberg mit sehr guten 17.869m, bei den gemischten Paare siegten " Die zwei lustigen Drei" Anne Gründler und Björn Golm aus Chemnitz mit 16.457m. Im Halbstundenlauf waren Tom Mückl und Jonas Gläser (Team Transib) aus Olbernhau bei den Jungs in 7.520m nicht zu schlagen, bei den Mädchen gewannen Frances Cordes und Isabell Lingenauer (The Twins) vom ATSV Gebirge-Gelobtland mit 7.228m. Über die Viertelstunde waren überwiegend Kinder aus der Pobershauer Nachwuchsgruppen am Start, hier gewannen bei den gemischten Paaren die Pobershauer Pia Strobelt und Max Skibbe (Team Gepard) mit 3.237m und bei den Mädchen die "Speedis" Saphira Reichel und Frauke Leschner mit 3.117 gelaufenen Metern.

in der Wechselzone -  1/2h

Tilman vor Mario - 1h

Ergebnisse 11. Pobershauer Stunden-Paar-Crosslauf 31.08.2017

11. Pobershauer Stunden-Paar-Crosslauf  der Abteilung Leichtathletik des TSV 1872 Pobershau am 31. August 2017

  • WANN UND WO: Donnerstag, 31.08.2017, ab 17:00 Uhr: Wildsbergstadion in 09496 Marienberg OT Pobershau, Kühnhaidner Straße
  • ANMELDUNG: bis Montag, 28.08.2016, 24:00 Uhr unter anmeldung@trans-miriquidi.de
  • NACHMELDUNG: im Org.-Büro am WK-Tag bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start
  • ORGANISATIONSBÜRO: Sportlerheim im Wildsbergstadion
  • ORGANISATIONSBEITRAG: 1/4h: 1,- €/Team; 1/2h: 2,- €/Team; 1h: 4,- €/Team; bei Anmeldung am Starttag jeweils zzgl. 1,-€ Nachmeldegebühr
  • STARTS: 1/4 h 17:30 Uhr, 1/2 h 17:45 Uhr, 1 h 18:15 Uhr (ACHTUNG: je nach Teilnehmerzahl ggf. Zusammenlegung)
  • ALTERSKLASSEN: -7, 8-10, 11-14, 15-19, 20-39, 40-59, 60+ Jahre Durchschnittsalter für männliche, weibliche, gemischte Teams
  • STRECKE: 400m-Rundkurs mit Crosseinlagen im Wildsbergstadion
  • UMKLEIDEN/DUSCHEN: im Sportlerheim im Wildsbergstadion
  • VERPFLEGUNG: Imbissverkauf im Sportlerheim
  • VERSICHERUNG: Jeder Teilnehmer erkennt ausdrücklich den Haftungsausschluss des Veranstalters für Personen- und Sachschäden an. Er ist selbst dafür verantwortlich, dass sein Trainings- und Gesundheitszustand den Anforderungen des Wettkampfes entspricht. Jeder Teilnehmer informiert sich über die mit dem Wettkampf verbundenen Gefahren und Umstände und bestätigt ausdrücklich, auf eigene Gefahr und eigenes Risiko an der Veranstaltung teilzunehmen. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, während des Laufes auf seine Kosten medizinisch behandelt zu werden, wenn dies im Falle einer Verletzung, eines Unfalls und/oder einer Erkrankung während des Wettkampfes notwendig werden sollte.

2016

Jubiläum mit Teilnehmerrekord

Sogar das Wetter sah nach Jubiläum aus. Bei sehr schönen, vielleicht etwas zu warmen Bedingungen konnten wir in Pobershau 46 Laufpaare begrüßen. Herzlicher Dank allen 92 Teilnehmer, die damit für einen Rekord sorgten, dass sie bei uns waren und hoffentlich einen schönen Laufnachmittag erlebten. Herzliche Glückwünsche allen Siegern, Platzierten und Finishern (siehe Ergebnisse) sowie ein ganz großes Dankeschön allen Helferinnen und Helfern. Bis zum nächsten Mal am 31. August 2017.

-> Ergebnisse

Start 1/2h

Start 1h

unterwegs

2015

29 Laufpaare fanden sich zum 9. Pobershauer Stunden-Paar-Crosslauf

Nach der Verlegung des 2015er Stunden-Paar-Laufes um 3 Wochen konnten am 24. September 29 Laufpaare im Wildsbergstadion begrüßt werden. Bei zwar etwas kühlen Temperaturen aber sonst super Bedingungen ging es ab 17:30 Uhr bis ca. 19:30 Uhr rund im Marienberger Ortsteil Pobershau. In die Dämmerung hinein wurde schließlich gar unter Flutlicht um die meisten Meter gewetteifert. Und dies haben über eine viertel Stunde mit 3.361m die "Snowkids" Leonie Böhm und Kimi Hille, über eine halbe Stunde mit 7.501m "miTTim" Tim Fischer und Tim Strobelt sowie über eine Stunde mit 16.756m die "JG Krumhermersdorf" mit David Mehner und Lukas Weigelt geschafft. Herzliche Glückwünsche ihnen und Allen, die dabei waren. Dank gilt Allen, die als Läufer/innen für ein belebtes Stadion sorgten und Allen, die sich nach der Absage noch einmal an die Vorbereitungen gemacht hatten. Hervorzuheben sind alle Helfer, aber hier sollen es einmal Gerd und Kerstin Lehnert sein, die die erneute Ausrichtung anregten und sich intensiv, obwohl sie sonst auch sehr gern selbst laufend unterwegs sind, um die Meldung, Messung, Technik und Auswertung kümmerten. Der Aufwand hat sich gelohnt, es war für alle Teilnehmer/innen ein sehr schöner Laufnachmittag.

Ergebnisse

Start 1/4h

Start 1/2h

Start 1h

Versuch Nr. 2 zum 9. Pobershauer Stunden-Paar-Crosslauf am 24. September

Aufgrund des Wetters musste der Lauf am 03.09. kurzfristig abgesagt werden. Nun geht sein Partner ins Rennen. Am Donnerstag, den 24.09.15, wollen wir es in der Hoffnung auf bessere Bedingungen noch einmal versuchen. Wir freuen uns, wenn wieder so große Resonanz wie zum 1. Versuch zu verzeichnen sein wird.

Absage des 9. Pobershauer Stunden-Paar-Crosslaufs am 3.9.2015

Die Wettervorhersage wurde für unsere Region in den Tagen vor unserem 9. Stunden-Paar-Cross täglich etwas schlechter. So entwickelte diese sich von sonnig über wechselhaft bis hin zu Schauern mit eingelagerten Gewittern. Und genau diese Wetterlage traf uns dann eine reichliche Stunde vor dem Start. Blitze über dem Wildsbergstadion und starke Regenschauer machten zunächst den Aufbau der Technik unmöglich, so dass auf die manuelle Rundenzählung umgestellt werden sollte. Da sich die Lage bis 30 Minuten vor dem Start nicht besserte und auch die Strecke im Wildsbergstadion so stark aufgeweicht wurde, war an einen regulären Wettkampf nicht mehr zu denken. Im Sinne der Gesundheit der vielen jungen bereits angereisten Starter aus unserer Region mussten wir den Wettkampf absagen. Wir danken dabei allen, die den Weg nach Pobershau gefunden hatten und allen Helfern, die bereist alles für den Wettkampf vorbereitet hatten. Über einen eventuellen Nachholtermin werden wir demnächst entscheiden. Aber es gibt im September ja einige weitere Möglichkeiten, sich in unserer Region läuferisch zu messen:

Wir wünschen Euch allen viel Spaß beim Laufen und vielleicht sehen wir uns demnächst auch noch einmal in Pobershau, spätestens vielleicht beim 19. Pobershauer Berglauf am 11.06.2016.

Rückblick 2014

8. Pobershauer Stunden-Paar-Crosslauf

Wiederum 35 Paare und damit 70 Läuferinnen und Läufer trafen sich am 4. September 2014 zum 8. Pobershauer Stunden-Paar-Cross im Wildsbergstadion des Marienberger Ortsteils. Bestes Wetter begleitete die Sportler auf ihren Runden, die auf genau 400m mehrere Crosseinlagen boten. So galt es nach recht leichtem Rundenauftakt nach ca. 250 Metern dann jeweils einen Balken und 50 Meter später die Weitsprunggrube mit anschließender Böschung sowohl auf- wie auch abwärts und noch ein enges Kurvennadelöhr vor der Zielgerade zu absolvieren. Über die Viertelstunde dominierten die jungen "VfB07er" mit Lucas Oestreich und Tim Strobelt. Sie schafften 3.734 Meter. Die Halbstundenkonkurrenz wurde von "den Radlern" Max Maier und Daniel Würpel aus Olbernhau mit 8.206 Metern gewonnen. Über die gesamte Stunde waren "die dicken Säcke" vom ATSV Gebirge/Gelobtland Ronny Berthold und Jens Makosch mit etwas mehr als einer Runde Vorsprung und 16.716 Metern nicht einzuholen.

Ergebnisse

Rückblick 2013

7. Pobershauer Stunden-Paar-Crosslauf

35 Laufpaare füllten am 5. September 2013 das Wildsbergstadion im Marienberger Ortsteil Pobershau - mehr als bei den bisherigen Veranstaltungen. Bei bestem Laufwetter mit Sonne, blauem Himmel und nicht zu warmen Temperaturen starteten zunächst sieben Paare über die viertel Stunde, mit 3.849 schafften die "ATSV-Rennmäuse" Rosa Müller und Jakob Frölich hier die meisten Meter. Im Wettbewerb über die halbe Stunde war die größte Teilnehmerresonanz zu verzeichnen, 22 Paare gingen an den Start, schnellstes Team waren "Maschine und Partner" Max Maier und Christian Wehr, wobei sie 8.554 Meter zurücklegten. Im Stundenwettbewerb waren es dann noch sechs Paare, welche in die Dämmerung hineinliefen. Spannend waren hier insbesonders die letzten 20 Minuten. Letztlich konnten "De Olberschdorfer" Michael Lehmberg und Philipp Richter mit 16.465m die längste Distanz des Tages absolvieren, 31 Meter mehr als der "Trans-Miriquidi-Mix" mit Jenny Ehnert und Sten Reichel. 

Ergebnisse 

Rückblick 2012

6. Pobershauer Stunden-Paar-Crosslauf

Bis in den Sonnenuntergang und weiter hieß es beim 6. Pobershauer Stunden-Paar-Crosslauf für die acht Paare über eine Stunde. Am weitesten kam dabei das Pobershauer "Team Rathausstraße" mit Martin Schreiter und Ronny Fritzsch, sie schafften 16.125 Meter. Über die halbe Stunde waren es Max Maier und Christian Wehr vom TSV Olbernhau, die mit 8.380m die längste Strecke zurücklegten. Wiederum nach Pobershau ging der Sieg über die viertel Stunde, diesmal mit 3.188m an "Die blitzschnellen Berggeister" Luise Lindner und Tim Fscher.

Ergebnisse

Rückblick 2011

5. Pobershauer Stunden-Paar-Crosslauf

Mit 25 Paaren nahmen am 7. September so viele Teilnehmer wie noch nie am Pobershauer Stunden-Paar-Crosslauf teil. Auf dem 400m-Rundkurs im Wildsbergstadion, auf dem auch einige Crosspassagen zu bewältigen waren, wurde in diesem Jahr neben der halben und vollen Stunde erstmals auch eine Konkurrenz über eine viertel Stunde ausgetragen. Hauptsächlich junge Teams stellten sich dieser Distanz, und da es für männlich, weibliche und gemischte Teams jeweils eine eigene Wertung in allen Alterklassen gab, konnten sie alle einen ersten Platz erzielen. Auch über die halbe Stunde gab es viele Sieger, die längste Strecke schaffte dabei mit 8.087 Metern das Team "M und M" - Marie Zedler und Max Maier vom TSV Olbernhau. Da auch das Wetter in diesem Jahr Ausdauervermögen unter Beweis stellte, im Gegensatz zu 2010 blieb es diesmal trocken, konnten auch die Stundenläufer bei idealem Laufwetter ihre Runden drehen. Die längste Strecke von 16.339 Meter legte dabei das Team ATSV/TSV1872 mit Ronny Berthold (ATSV Gebirge/Gelobtland) und Thomas Behr (TSV 1872 Pobershau) zurück. Über diese Dauer ging auch das Senioren-Duo mit Christoph May und Hannes Reichel vom TSV 1872 Pobershau als ältestes Team (AK 60+) an den Start und belegte mit beachtlichen 15.217 Metern den dritten Gesamtplatz, bei den Frauen konnten die "Rennmäuse", Jenny Ehnert und Christiane Rupp vom TSV 1872 Pobershau, mit 13.363 Metern am weitesten laufen. Das A-Team vom ATSV Gebirge/Gelobtland mit Madlen und Jonny Teucher war das beste Mixed-Team mit 14.788 Metern.

Ergebnisse

Rückblick 2010

4. Pobershauer Stunden-Paar-Crosslauf

Lediglich 5 Paare trotzten dem einsetzenden Nieselregen beim 4. Pobershauer Stunden-Paar-Crosslauf am 8. September 2010 im Wildsbergstadion. Vielleicht hielt das Wetter - Sturm und Sprühregen bestimmten den Tag - mehr Sportler davon ab, nach Pobershau zu kommen. Den Aktiven daher umso mehr Respekt für ihre Leistungen. Diese konnten sich sehen lassen. Unter den drei Paaren über ein halbe Stunde legte das Team "Just for fun" mit Frank Ullmann und Randy Legler vom TSV Olbernhau mit 8265m die meisten Meter zurück. In der Konkurrenz über eine Stunde, an der zwei Paare teilnahmen, legten die Brüder Frank und Thomas Thiel im Team "Thiel's" mit 16028m eine beachtliche Strecke auf der mit einigen schwierigen Crosseinlagen gespickten 380m-Runde zurück. Nach der Teilnehmerentwicklung der letzten Jahre (2006->14, 2007->18, 2009->22 Paare) hatten wir als Veranstalter zwar auf etwas mehr Resonanz gehofft, aber vielleicht sind ja bei der fünften Auflage am 7. September 2011 wieder einige Paare mehr am Start.

Ergebnisse