Aktuell

 

Aktuelles der letzten Laufjahre im Archiv


Bärenbachtal-Crosslauf 2018

von Gerd Lehnert, Pobershau, 18. April 2018

Auch im Bärenbachtal hatte der Forst seine Spuren hinterlassen und sorgte damit für eine verändere Strecke. Alte Hasen kannten die diesmal zu laufenden Runden, für Kerstin und Gerd Lehnert, Stefan Fritzsche sowie Sten und Tilman Reichel war dieser Parcours neu. Und er war auch anspuchsvoll. der erste Teil der Strecke war bekannt, dann ging es jedoch nicht über den Bach auf der anderen Talseite zurück sondern einen Aufstieg hoch und oberhalb des Tales zurück. Eine ziemlich steile Abwärtspassage brachte die Läufer dann wieder in die Nähe von Start und Ziel. Tilman hatte diese Runde einmal, Kerstin zweimal und die anderen Läufer unserer Gruppe dreimal zu rennen.

4. Lößnitzer Salzlauf 2018

von Gerd Lehnert, Pobershau, 15. April 2018

Eigentlich ist der Saltzlauf immer der erste Lauf des Westsachsen-Laufcups und ein paar Wochen früher, aber in diesem Jahr wurden bereits der Göltzschtalmarathon und der Drängberglauf am vergangenen Wochenende absolviert. Dafür war es diesnmal aber auch wärmer, kein Nachtfrost und zum Start konnte man in kurzer Laufbekleidung antreten. Für unseren Verein waren über die 10km, Sten Reichel (M40), Kerstin (W50) und Gerd (M55) Lehnert . Den Halbmarathon nahm sich Stefan Fritsche (M30) vor. Bei den Kindern und Jugendlichen waren  Melina Gobor und Tilman Reichel für 5km sowie und Almut Reichel und Matthäus Hengst für 2km gemeldet. Und auch unser Nordic Walker Stephan Kreher war über 10km angetreten.

Das Starterfeld des Hauptlaufes war spürbar kleiner als in den letzten Jahren. Der Grund war, dass neben dem Saltzlauf auch noch der Küchwaldlauf  stattfand. Damit war natürlich auch weniger Gedrängel auf den ersten 200 Metern. Nach reichlich 1,5 Kilometer kam der erste Anstieg, der das Läuferfeld auseinanderzog. Geschafft, nach etwa 2,5km teilte sich das Feld, da die 5km-Starter abbogen und den Rückweg antraten. Unsere beiden 5km Läufer waren nach 21:15min, Tilman mU16, Platz 4 und 25:22 min, Melina, 3. Platz wU14 im Ziel. Wir, die 10 und HM-Läufer mussten weiter bergauf, nun auf einem Feldweg. Dann hinab, über einen kleinen Bach und wieder bergauf durch den Wald. Nach knapp 6km war der höchste Punkt erreicht, etwas Wasser trinken und über das freie Feld zurück nach Lössnitz. Hier geht es einen Kilometer bergab, nun noch 1,5 km bis zum Ziel der reichlich 10km. Sten als schnellster von uns erreichte es nach 42:32 min und wurde erster der AK M40. Gerd wurde mit 46:42 min zweiter in der M55. Auch einen Sieg in der AK W50 erreichte Kerstin mit 58:25 min.. Für Stefan war hier nach der ersten Runde 'nur' Wendepunkt. Er musste diese Strecke noch einmal laufen und kam nach 1:31:23 Std ins Ziel.

Nach dem Start des Hauptlaufes erfolgte den die Starts der Kinderläufe. Knapp hintereinander kamen Almut 8:38 min und Matthäus 8:40 min ins Ziel. Für Almut war das der Sieg in iherer AK, Matthäus belegte Platz 3.

Bei den Nordic Walkern der 10km erreichte Stephan das Ziel nach 1:36:18 und wurde zweitschnellster.

Aber es gab, wie in den vergangenen Jahren auch, noch die Siegerehrung im Westsachsen Laufsportladen Cup 2017. Und auch hier hatte unser kleines Team einiges erreicht. Hier unsere Platzierungen im Endstand 2017:

Almut Reichel WKU10, Sieger

Claudia Schönherr W30, Sieger

Kerstin Lehnert W50, Sieger

Florentin Reichel MK U8, Platz 7

Matthäus Hengst MK U10, Sieger

Charlie Reichel MJU14, Platz 4

Tilmann Reichel MJU14, Platz 3

Stefan Fritzsche M30, Platz 8

Sten Reichel M40, Platz 3

Gerd Lehnert M55, Platz 2

Gunter Reichel M65, Platz 7

Stephan Kreher, Nordic Walking, Platz 3

Hannes Reichel, Nordic Walking, Platz 7

In der Mannschaftswertung belegten wir Platz 3 mit nur wenigen Punkten Rückstand zum zweitplatzierten Team LV Limbach 2000. Es siegte die SG Adelsberg.

die letzten Meter für Kerstin

Almut und Matthäus

die Sieger im Westsachsen Laufsportladen Cup 2017

2. LV Limbach 2000 --- 1. SG Adelsberg --- 3. TSV 1872 Pobershau

Veranstalter und Ergebnisse Salzlauf

Endstand Westsachsen Laufsportladen Cup 2017

23. Drängberglauf 2018

von Gerd Lehnert, Pobershau, 8. April 2018

Noch den Lauf vom Vortag in den beinen ging es am Sonntag nach Leubsdorf. Sonnenschein, mäßige Temperaturen aber auch ein ständiger Wind begleiteten uns von Anfang bis Ende. Die Strecke war etwas anders als in den Vorjahren, da der Waldweg aus dem Tal heraus nicht frei war. Wir hatten das schon mal vor mehreren Jahren, zwei Runden übers Feld und die Straße enlang, damals noch etwa 17km (?). In diesem Jahr waren für die Erwachsenen rund 12,5 km zu laufen.

In der MU10 war Phillip Ehrig am Start. Die 1,5km absolvierte er in 7 min glatt und belegte Platz 5. Über 5 km waren Tilman Reichel und Charlie Reichel angetreten. Beide schafften es auf das Podest, Tilman belegte mit 23,19 mi Platz 2 und Charlie wurde Dritter in 25,31 min. Schnellster undserer Laufgruppe über die lange Distanz war Sten Reichel, der in 52,54 min in der M40 siegte. Mit 55,55 min  belegte Stefan Fritzsche den 5. Platz in der M30. Nach 1,00,32 std war dann auch Gerd Lehnert im Ziel, womit er Platz 3 in der M55 belegte.

Veranstalter

Ergebnisse Salzlauf


49. Göltzschtalmarathon 2018

von Hannes Reichel, Pobershau, 7. April 2018

Die 28. Landesmeisterschaften Straßenlauf im Rahmen des 49. Göltzschtallaufes brachten für die Sportler der Region unterschiedliche Ergebnisse. Über 1,5 km Altersklasse M10 freute sich Matthäus Hengst über seinen zweiten Platz und einen schönen Läuferpokal. " Bisher bin ich meistens nur 800 m im Wettkampf gelaufen und so etwas zu schnell angegangen, so dass ich nach der Wende etwas eingebüßt habe" stellte der ehrgeizige Läufer vom TSV 1872 Pobershau selbstkritisch nach dem Ziel fest. Ebenfalls Vizemeister bei allerdings kleinen Teilnehmerfeldern in den höheren Altersklassen M65 und M70 wurden Gunter Reichel vom gleichen Verein und Walter May ( SV 1870 Großolbersdorf). Die Pobershauer Ausdauerläufer Sten Reichel ( M40) sowie Kerstin und Gerd Lehnert ( W50 und M55) belegten die Plätze vier und fünf. Erfolgreicher waren die Nachwuchsportler des LV 90 Erzgebirge Thum. Über 5 km wurde in der M13 Christoph Arnold Vizelandesmeister, den gleichen Platz belegte Anne Weißbach vor Sonja Hübner ( W13). Gemeinsam mit ihrer Vereinsläuferin Luci Möckel wurden beide zusätzlich Sachsenmeister in der Mannschaftswertung weibliche Jugend U14. Auch die Mannschaften weibliche Jugend U16 und männliche Jugend U16 freuten sich über zweite und dritte Plätze. Der traditionelle Göltzschtal- Marathonlauf stellte an die ca. 70 Teilnehmer hohe Anforderungen. Stefan Fritzsche vom TSV 1872 Pobershau, ingesamt sehr guter Vierter und Sieger AK M30 in 3:22 h meinte nach dem Ziel: " Mit meiner Zeit bin ich in Anbetracht der äußeren Bedingungen zufrieden, obwohl ich unter 3:15 h laufen wollte. Der Wetterwechsel der letzten Tage machte mir vor allem auf den letzten 10 km zu schaffen, da war es zu warm und der leichte Gegenwind brachte keine Abkühlung". Gemeinsam mit seinen Vereinskollegen Kai Nitzsche ( Platz 6 AK M35) bereiten sie sich auf den Rennsteiglauf- Supermarathon im Mai vor.

Veranstalter Salzlauf

Ergebnisse

ALLES GUTE FÜR 2018!